"Haus Sonnenschein" Integrative Kindertagesstätte Lebenshilfe Pirna-Sebnitz-Freital e.V. (100638)

Varkausring 107 | 01796 Pirna
Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)Freiwilligendienst aller Generationen (FDAG)Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Beschreibung der Einsatzstelle

In unserem Haus Sonnenschein werden bis zu 143 Kinder betreut, davon 48 im Hort, 23 im Krippenbereich. Im Kindergarten gibt es bei uns fünf altersgemischte Gruppen. Unsere Einrichtung liegt mitten im Wohngebiet Pirna-Sonnenstein, verfügt aber über einen schönen großen Garten, in dem wir jeden Tag spielen, toben, matschen oder das Wachsen der Pflanzen auf unseren Gruppen-Beeten verfolgen können.

Unsere Hauptbeschäftigung ist Spielen - und dabei lernen wir eine ganze Menge!

Auf dem Sonnenstein leben ganz verschiedene Familien. Entsprechend bunt gemischt ist auch unsere Kinderschar.

Tätigkeiten

Natürlich bekommst du alles erstmal gezeigt. Besonders bei der direkten Arbeit mit den Kindern ist immer das Fachpersonal in der Nähe.

 

Hilfstätigkeiten im pädagogischen Bereich

Vor allem brauchen die Kinder dich als Spielpartner. Aber auch zum Naseputzen, Jacke-zumachen, Trösten, Helfen-in-die-Matschhose-zu-kommen, Finden von verlorenen Kuscheltieren….

Offizieller gesagt:

- Begleitung von pädagogischen Angeboten und Projekten

- Begleitung im Alltag, beim Spiel, Ausflügen, …

- selbst initiieren kleinerer Angebote, je nach Fähigkeiten

 

Hilfstätigkeiten im pflegerischen Bereich

Dazu gehört in der Krippe das Füttern der Kleinsten, Aufpassen beim Mittagsschlaf und wenn du es dir nach einer Weile zutraust, kann das im Beisein der Fachkräfte auch mal Hilfe beim Wickeln oder Toilettengang sein.

 

Hilfstätigkeiten im hauswirtschaftlichen Bereich

Betten frisch beziehen, mal Staub wischen oder den Sand aus den Garderoben kehren, im Krippenbereich müssen die Flächen im Bad mittags desinfiziert werden und eine Ladung Lätzchen in die Wäsche gebracht werden ….

 

Sonstige Hilfstätigkeiten

Botengänge (Einkäufe erledigen, Post)

Erfahrungsberichte

Das sagen Freiwillige über ihre Freiwilligendienst

  • "Mit dem FDAG hatte ich eine gute Möglichkeit mich und meine Stärken besser kennenzulernen und andere Menschen zu unterstützen und by the way, die Erfahrung hat definitiv meinen Berufswunsch gefestigt."

     

    Anica, FDAG-Freiwillige 2021/22

  • "In wenigen Monaten konnte ich herausfinden, wer ich bin, wo ich in meinem Leben hinmöchte und was ich alles zu bieten habe. Durch meinen Dienst habe ich zu mehr Selbstbewusstsein und Selbstständigkeit gefunden."

     

    Leonie, BFD 2021/22

  • „Im BFD lernt man viele Dinge, aber vor allem seine Stärken und Schwächen kennen. Es vereint Praktikum und Arbeit, niemand stellt zu hohe Anforderungen und man bekommt etwas Geld. Für mich ist der Bundesfreiwilligendienst der perfekte Platz nach der Schule, 40 Stunden arbeiten – wie die Großen :-)“

     

    Jonathan, BFD 2019/2020

  • "Für mich war der Freiwilligendienst: Dazugehören, Freude, Gewinn an Selbstvertrauen."

     

    Dorit

  • "Da ich noch nie vorher mit behinderten Menschen gearbeitet hatte, war das Jahr eine vollkommen neue, aber sehr hilfreiche Erfahrung für mich. Im Laufe des Jahres offenbarten sich mir, auch unter Mithilfe meiner Kolleginnen, Fähigkeiten, von denen ich nie erwartet hätte, dass diese in mir schlummern."

     

    Lydia

  • "Ich sehe, dass meine Arbeit für die Einrichtung und die behinderten Menschen wichtig ist und ich selbst Erfolgserlebnisse habe, die gewürdigt werden."

     

    Ulrike

  • "Ich kann auf sechs wunderbare Monate Brückenzeit zurück zu schauen. Eine sehr schöne Einsatzstelle, tolle Kollegen und das wertvollste, wunderbare Kinder, die mir Vertrauen, Offenheit, Ehrlichkeit entgegengebracht haben."

     

    Hartmut

  • "Die praktische Erfahrung im Freiwilligendienst bestärkt mich in meinem Entschluss, soziale Arbeit zu studieren. (...) Die Arbeit mit den Kindern ist sehr abwechslungsreich und anstrengend, zugleich aber auch wahnsinnig schön und vor allem oft witzig und lebensfroh. (...) Außerdem finde ich besonders nennenswert, dass man im regen Austausch mit anderen jungen Menschen ist, die einen in diesem Jahr begleiten, sodass man Freundschaften knüpfen kann und Menschen kennenlernt, mit denen man unter anderen Umständen nie in Kontakt treten würde."

     

    Katja

Ansprechpartner

für deinen Freiwilligendienst

Josephine PabstFreiwilliges Soziales Jahr (FSJ) DresdenTel: 0351-82871 330
Christina LangbeinBundesfreiwilligendienst (BFD)Tel: 0351 - 828 71 363
Freerik WeißhuhnFreiwilliges Soziales Jahr (FSJ) LeipzigTel: 0341 - 200 69 616
Peggy Gerlach-CiptaBundesfreiwilligendienst (BFD)Tel: 0351 - 828 71 362
Ulrike AlbaniFreiwilliges Soziales Jahr (FSJ) DresdenTel: 0351-82871 333
Eine junge Frau mit langen durnkelblonden Haaren und dunkelm Oberteil lächelt freundlich und aufgeschlossen.
Alexandra TippnerFreiwilliges Soziales Jahr (FSJ) LeipzigTel: 0341 - 200 69 613
Berit ForgberFreiwilligendienst aller Generationen (FDAG)Tel: 0351 - 828 71 370
Florian AntelmannFreiwilliges Soziales Jahr (FSJ) DresdenTel: 0351 - 828 71 334
Offen und zugewandt blickt eine junge Frau mit duckelblondem Haar zum Betrachter. Sie trägt einen Blazer und eine dezente Kette.
Manja RudolphBundesfreiwilligendienst (BFD)Tel: 0351 - 828 71 360
Claudia TaubaldBundesfreiwilligendienst (BFD)Tel: 0351 - 828 71 361
Portrait: Eine Frau mit halblangen Haaren lächelt zuversichtlich. Sie trägt eine dunkele Perlenkette und ein blaues Oberteil.
Mechthild FliegelFreiwilligendienst aller Generationen (FDAG)Tel: 0351 - 828 71 371
Carolin KortesFreiwilliges Soziales Jahr (FSJ)Tel: 0351 - 828 71 332
Roland DähneFreiwilliges Soziales Jahr (FSJ) DresdenTel: 0351 - 828 71 331
Corina GeenenFreiwilliges Soziales Jahr (FSJ) LeipzigTel: 0341 - 200 69 611