Wohnstätte Fürstenberg (100387)

Max-Dietel-Straße 22 | 01662 Meißen
Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Beschreibung der Einsatzstelle

Das Haus „Fürstenberg" befindet sich in Meißen im Stadtteil Oberspaar in einem ruhigen Wohngebiet unweit der Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Meißen-Zaschendorf. Die Einrichtung ist von einem großen Gartenbereich umgeben. Sie ist das Zuhause für 36 erwachsene Menschen mit einer geistigen und mehrfachen Behinderung. Die Bewohner*innen leben in 3 Wohnbereichen mit Wohnzimmer, Küche, Bädern und individuell gestalteten Einzelzimmern. Zur gemeinsamen Nutzung stehen eine Terrasse, ein Snoezelen-Raum, ein Pflegebad und eine Sauna zur Verfügung.

 

Viele Bewohner*innen arbeiten tagsüber, z. B. in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Einige können dies nicht. Für sie gibt es von Montag bis Freitag Tagesangebote zur Beschäftigung und Förderung.

 

Die Bewohner*innen werden durch ausgebildetes Fachpersonal (u.a. Heilerziehungspfleger*innen, Ergotherapeut*innen, Krankenschwestern und

-pfleger mit heilpädagogischer Zusatzausbildung und Fachärzt*innen) betreut, begleitet und z.T. bei Hausbesuchen versorgt. Zusätzlich gibt es einen Hausmeister und hauswirtschaftliches Personal.

Tätigkeiten

• Unterstützung im Bereich Wohnen von Beratung bis zur Alltagsbewältigung

• Ansprechperson für Klient*innen, Angehörige und Werkstatt

• Unterstützung der Wohngruppen und Mitarbeiter*innen, auch bei herausforderndem Verhalten

• Einkäufe, Vor-, Zu- und Nachbereitung von Mahlzeiten

• Unterstützung bei Reinigungs- und hauswirtschaftlichen Tätigkeiten, z.B. Reinigung von Küche und Bewohner*innen-Zimmern sowie Bettwäsche-Wechsel

• Hilfestellung bei der Körperhygiene (Duschen, Wannenbad, Zahnpflege, Toilettengang etc.)

• Organisation, Begleitung, Unterstützung bei Freizeitaktivitäten

• Begleitung, z.B. beim Zahnarztbesuch

Erfahrungsberichte

Das sagen Freiwillige über ihre Freiwilligendienst

  • "In wenigen Monaten konnte ich herausfinden, wer ich bin, wo ich in meinem Leben hinmöchte und was ich alles zu bieten habe. Durch meinen Dienst habe ich zu mehr Selbstbewusstsein und Selbstständigkeit gefunden."

     

    Leonie, BFD 2021/22

  • „Im BFD lernt man viele Dinge, aber vor allem seine Stärken und Schwächen kennen. Es vereint Praktikum und Arbeit, niemand stellt zu hohe Anforderungen und man bekommt etwas Geld. Für mich ist der Bundesfreiwilligendienst der perfekte Platz nach der Schule, 40 Stunden arbeiten – wie die Großen :-)“

     

    Jonathan, BFD 2019/2020

Ansprechpartner

für deinen Freiwilligendienst

Christina LangbeinBundesfreiwilligendienst (BFD)Tel: 0351 - 828 71 363
Peggy Gerlach-CiptaBundesfreiwilligendienst (BFD)Tel: 0351 - 828 71 362
Offen und zugewandt blickt eine junge Frau mit duckelblondem Haar zum Betrachter. Sie trägt einen Blazer und eine dezente Kette.
Manja RudolphBundesfreiwilligendienst (BFD)Tel: 0351 - 828 71 360
Claudia TaubaldBundesfreiwilligendienst (BFD)Tel: 0351 - 828 71 361